Haftpflicht Blogger
Virtual Server von Host Europe

Fallstrick: WordPress Multisite im Unterverzeichnis

| 15. Dezember 2015 | Keine Kommentare

Wordpress TippsWordPress Multisite Installation

Die Installation von WordPress nehme ich in der Regel nicht im Hauptverzeichnis (root-Verzeichnis) vor, sondern in einem Unterordner, zur sauberen Abgrenzung von möglichen weiteren Anwendungen, die auf der Domain laufen. Dieses Vorgehen hat sich auch bewährt.

Wen wundert es daher, dass ich beim Aufsetzen einer WordPress Multisite Installation auch nach diesem Schema vorgehen wollte, also die Hauptdomain in einem Unterverzeichnis angelegt habe.

Problem: 

Die Installation von WordPress in einem Unterverzeichnis waren Routine und auch die Umstellung auf Multisite erfolgte nach Anleitung. Aber, dann erhielt ich beim Anklicken von Menüpunkten auf der WordPress Adminoberfläche immer wieder „File not found“ Fehlermeldungen.

Erkenntnis:

In anderen Artikeln hätte die Überschrift über diesen Absatz nun „Hintergrund“ oder „Lösung“ gelautet, aber es ist wohl eher ein „Feature“ von WordPress, welches beim Lesen der Dokumentation nicht ganz deutlich ins Auge springt.

  1. Richtig ist, dass WordPress Multisite fähig ist.
  2. Richtig ist, dass WordPress ab Version 3.5 sich auch bei einer Multisite Installation in einem Unterverzeichnis installieren lässt.

Aber es gibt eine etwas versteckte Einschränkung.

In der Dokumentation auf codex.wordpress.org findet sich im Artikel „Create A Network„, indem das Aufsetzen einer Multisite Installation beschrieben wird, ganz am Anfang (Step 0: Before You Begin) ein Link zu einem anderen Artikel (Before You Create A Network).

Und dort steht ziemlich am Ende des Artikels eine Einschränkung, die man erst einmal finden und dann bewußt lesen muss.

Mann kann eine WordPress Multisite Installation im Hauptverzeichnis und in einem Unterverzeichnis vornehmen, und man kann bei einer WordPress Multisite Installation wählen, ob die darunter laufenden Netzdomains als Unterverzeichnis (Sub-directory) oder als Unterdomain (Sub-domain) angelegt werden sollen. 

Aber die Kombination dieser Möglichkeiten ist NICHT frei und das ist auch der Grund für die „File not found“ Fehlermeldungen.

Wenn man WordPress nicht im Hauptverzeichnis installiert, dann darf man auch keine Sub-domain Installationen vornehmen!

 

Restrictions

You cannot create a network in the following cases:

„WordPress address (URL)“ uses a port number other than ‚:80‘, ‚:443‘.

You cannot choose Sub-domain Install (for a domain-based network) in the following cases:

The WordPress URL contains a path, not just a domain. (That is, WordPress is not installed in a document root, or you are not using the URL of that document root.)

Quellverweis: [2]

 

Ich hoffe dieser Dokumentationsverweis hilft dem einen oder anderen bei der Fehlersuche beim Aufsetzen eines WordPress Multisite Netzwerks.

Gruß
Blogmaster perfect-knowhow.de

 

 

 

Weiterführende Informationen:

[1] WordPress Codex:  Create A Network

[2] WordPress Codex: Before You Create A Network

Stichworte: , , ,

Kategorie: WordPress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.