Haftpflicht Blogger
Virtual Server von Host Europe

SQL-Developer und MySQL

| 11. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Für mich sind die beiden populärsten Datenbanken Oracle im Highendbereich und MySQL als SQL-Einstiegsdatenbank.

Wäre es nicht optimal, wenn man beide mit demselben Programm verwalten und die Daten bearbeiten könnte?

 

sqldeveloper-oracle-accessProblem:

Obwohl Oracle die OpenSource Datenbank MySQL „aufgekauft“ hat, kann man mit dem leistungsstarken und kostenlosen SQLDeveloper standardmäßig nur eine Datenbankverbindung zu einer Oracle- bzw. Access-Datenbank herstellen.

Lösung:

Mit wenigen Schritten kann man dies ändern und mit dem SQL-Developer auch auf MySQL Datenbanken zugreifen.

1.)  MySQL Java Treiber herunterladen

Von der MySQL Connector Downloadseite [1] den Treiber aufrufen.  Ich würde hierbei empfehlen, die Plattformunabhängige *.jar Datei herunterzuladen.

java-connector

2.)  Auf dem Dateisystem einen Ordner erstellen und dort diese *.jar Datei hineinlegen.

Auf dem Windows-Entwicklungsrechner habe ich hierfür D:\db-driver gewählt.

mysql-treiber-java

3.)  MySQL Treiber als 3rd-Party Treiber eintragen

Unter Extras/Voreinstellungen den Punkt „JDBC-Treiber eines anderen Herstellers“ aufrufen und dort den Pfad auf die unter Punkt 2.) abgelegten mysql-connector eintragen.

sqldeveloper-jdbc-treiber

 

4.)  Ergebnis prüfen

Wichtig: Nach dem dritten Schritt ist die Anwendung (SQL-Developer) zu beenden und erneut zu starten, damit die Veränderung wirksam wird!

Wenn man nunmehr versucht mit „Verbindungen“ eine neue Verknüpfung anzulegen, sollte man einen neuen Datenbankreiter vorfinden.

sqldeveloper-mysql

 

Viel Spaß bei der Entwicklung
Manfred

SQL-Developer Zugriff auf MySQL-Datenbank leicht gemacht

Siehe auch:

[1]  MySQL: Connector/J

[2]  Oracle: SQL Developer Installation Guide

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Java, SQL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.