Haftpflicht Blogger
Virtual Server von Host Europe

Problematische WAMP3 Installation

| 13. August 2016 | Keine Kommentare

tipp-wampserverBei der Installation der lokalen Webserverumgebung WAMP 3.0.4 [1] erhielt ich mehrere Fehlermeldungen. Der folgende Artikel beschreibt die aufgetretenen Probleme und deren Lösungen.

Ausgangssituation

  • Rechner mit Windows 7 Professional
  • ehem. WAMP 2.5 Version wurde gelöscht

 

Aufgetretene Fehler

Vorab zu ladende DDL’s

Eigentlich hätte ich angenommen, dass bei einer Grundinstallation von WAMP [1] alle benötigten Programm-Libraries und auch Windows-Dateien mitinstalliert werden, dem scheint aber nicht so zu sein.

Bei der Installation der 3.0.4 Version von WAMP wird als fehlend und nachzuinstallieren gemeldet:

  • vcruntime140.dll
  • ap-ms-win-crt-runtime-l1-1-0.dll

Beide dll’s sind im Internet kostenlos von Microsoft herunterzuladen.
(Anmerk.: Ich hätte diese beiden Dateien als Anhang zu diesem Blogbeitrag zur Verfügung gestellt, aber aus Copyrightgründen, bitte von Microsoft selbst herunterladen.) 

Bei vcruntime140.dll ist darauf zu achten, dass man die richtige Betriebssystemversion 32 oder 64bit nimmt.

Bei der ap-ms-win-crt-runtime-l1-1-0.dll Datei installiert man am besten gleich die ganze Library vc_redist.x86.exe von Microsoft nach.

Nach der Nachinstallation dieser beiden DLL’s ist der Rechner nochmals herunter- und hochzufahren.

Installation als Administrator

wamp3-php.ini-1Installiert man WAMP 3 nach der Installation der fehlenden DDL’s, scheint dies auch zu klappen. Wenn man allerdings die Startseite des Apache Webservers aufruft (http://localhost), dann kann man nur erstaunt wieder eine andere Fehlermeldung zur Kenntnis nehmen:

 

wamp3-php.ini-2

Die Lösung ist:

WAMP 3.0 nochmals vollkommen zu deinstallieren und mit Administratorrechten erneut installieren.

Als Grund für diese Fehlermeldung findet man im WampServer-Forum [3] folgende Aussage, die ich hiermit zitiere:

Regarding the existance (or not) of a php.ini file in the Apache folder.

Since WAMPServer 2.5 we have been using SYMLINKS or as they are sometimes called in Windows – Junctions.

This means that a SYMLINK is placed into the \wamp\bin\apache\apache{version}\bin folder pointing to the php.ini file that actually lives in \wamp\bin\php\php{version} folder. The actual file is NO LONGER copied, just a symlink is created.

Now of course this symlink while called ‚php.ini` actually points to the ‚\wamp\bin\php\php{version}\phpForApache.ini‘ file as this contains the config that is relevant to a PHP run as an Apache module which is how WAMPServer runs PHP.

The \wamp\bin\php\php{version}\php.ini file is used only for the PHP CLI (Command Line Interface) i.e. when you run PHP from the command line in a Windows Command Window.

Quelle: [3], December 01 2015, Posted by: RiggsFolly

 

 

Fazit und gelbe Karte an WAMP:

Es gibt meines Erachtens zwei gute Distributionen für lokale Webserver (WAMP [1] und Xampp [2]).

Die Installation von WAMP in der Version 2.0 bis 2.5 war immer problemlos.

Warum das Entwicklerteam um WAMP nun die Anwender bei der Version 3.0 mit solchen Problemen konfrontiert, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Wenn die Version 3.0 höhere Installationsvoraussetzungen hat, d.h. Microsoft Libraries verwendet, die standardmäßig bei Windows 7 nicht vorhanden sind, dann muss man diese entweder im Installationspaket mitliefern oder die Abhängigkeit von Microsoft-Libraries beenden und die Software auf andere Fundamente stellen. Es genügt auf keinen Fall bei der Installation eine elend lange Liste von vorab zu installierender Libraries aufzulisten. Jeder normale Anwender ist damit überfordert.

Ich spreche hiermit eine gelbe Karte für das Entwickler-/Organisationsteam von WAMP 3.0.4 aus, weil ich kurz davor bin, jedem davon abzuraten, WAMP zu installieren, wenn doch eine Xampp Installation mehr oder weniger eine One-Click Aktion ist.

 

 

Links:

[1] WampServer 

[2] Xampp

[3] WampServer Forum: ini file error on downloading

 

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Server

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.