Haftpflicht Blogger
Virtual Server von Host Europe

Optimierungstipp: Schärfe von Camtasia Aufnahmen für YouTube verbessern

| 25. Oktober 2014 | Keine Kommentare

Camtasia Youtube OptimierungWarum ist die Darstellungsschärfe bei vielen YouTube Tutorial-Videos so schlecht?

Ich rede hierbei nicht von den mit Webcams aufgezeichneten und ins Internet gestellten Videos. Diese sind in der Regel von guter Qualität, sondern von den mit Screen-Capture Programmen aufgezeichneten Bildschirmen, die oft so unscharf sind, dass man jede Lust verliert, diese anzusehen.

Eigene Erfahrung

Da gibt man sich Mühe, ein kleines Video-Tutorial zu erstellen und auf YouTube kostenlos zur Verfügung zu stellen und muss dann feststellen, dass die Darstellungsschärfe alles andere als gut ist und den eigenen Qualitätsansprüchen nicht genügt. Viel Idealismus und Zeit investiert und dann so ein unscharfes Ergebnis, dass es dem Betrachter des Videos teilweise schwerfällt die Schrift auf dem Bildschirm zu lesen.

Beispiel für: Unscharfe Darstellung

camtasia-optimierung-480

 

Ich habe einige Zeit darin investiert, im Internet nach Optimierungsratschlägen zu suchen und verschiedene Einstellungstipps ausprobiert. Leider blieb der Erfolg immer aus, bis ich auf eine Idee kam, die dann letztendlich das gewünschte Ergebnis brachte.

Darstellung nach der „Optimierung“

camtasia-optimierung-720

Wie dieser zweite Screenshot zeigt, geht es also schon, aber die Versuchung dem Qualitätsverlust des YouTube-Videos nicht weiter nachzugehen und die Unschärfe als unausweichlich gegeben hinzunehmen, war groß.  Schließlich hatte das hochgeladene Video ja noch scharfe Schriften, erst nach dem Hochladen auf YouTube war die Aufnahme plötzlich unscharf.  „Liegt wohl daran, dass YouTube das Video noch komprimiert und dadurch ein Qualitätsverlust auftritt. Daran kann man ja nichts ändern.“   So, oder ähnlich denkt man früher oder später nach einigen Fehlversuchen bei der Optimierung.

Aber, es geht doch!

Der Ablauf bei beiden obigen Aufnahmen war voll identisch.

  • Es erfolgte eine Aufnahme mit dem Programm Camtasia.
  • Der Aufnahmebereich war 1280 x 720 px groß.
  • Die Komprimierung in Camtasia erfolgte mit dem „hauseigenen Camtasia Algorithmus“.
  • Die Produktion erfolgte mit dem Standard-Profil „YouTube“.

Aber einmal war das Resultat auf YouTube ein Video, bei dem die Auflösung maximal auf 480 gesetzt werden konnte (unscharf) und einmal war das Resultat ein Video, bei dem man eine Auflösung von 720 HD angeboten bekam (scharfe Darstellung).   Wie gesagt, bei gleichem obigen Aufnahmeablauf!

 

Auflösung der Aufnahmebildschirme

Der entscheidende Unterschied, der Eitflußfaktor, der zu nunmehr scharfen Video-Tutorials führte, lag am Monitor, auf dem der Screencast aufgenommen wurde. Oder besser gesagt, an der nativen, optimalen Auflösung des Monitors.

camtasia-aufloesungIch fahre ein Dual-Monitor System mit zwei Bildschirmen mit unterschiedlichen Auflösungen.

Fazit/Erkenntnis

camtasia-hd-qualitaetWenn die Camtasia-Aufnahme mit 1280 x 720 px auf dem Monitor 2 erfolgt, der eine native Auflösung von 1280 x 1024 pixel hat, dann erhalte ich eine 1:1 Qualität auf YouTube.  Eine Auflösung von 720p (HD) ist im YouTube Darstellungsfenster einstellbar und das auf YouTube hochgeladene Video wird sowohl auf Monitor 1 als auch auf Monitor 2 scharf dargestellt.

Wenn die Screencast-Aufnahme jedoch auf dem vermeindlichen besseren, hochauflösenderen Monitor 1 aufgenommen wird, resultiert dies in  einer schlechteren Qualität.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem kleinen Tipp vielen helfen, denn ich weiss, dass in jedem Drei-Minuten-Video viel mehr Zeit und Energie steckt, als man zunächst vermuten würde und es ist einfach unbefriedigend, wenn das Ergebnis unscharf und damit nicht vorzeigbar ist.

Gruß an alle Tutorial-Video Ersteller 🙂
Manfred

Anzeige
E-Shops von Host Europe

Stichworte: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.